Prüfen Sie die Kompatibilität zu handelsüblichen DCC Steuergeräten/Zentralen


TCCS-Bedienung über DCC Steuergeräte

Diese Liste führt alle (bekannten) Digitalzentralen auf, die zum TCCS kompatibel sind. Die Liste baut auf dem jeweils aktuellsten Stand der TCCS-Software für die T4T Decoder auf. Evtl. sind entsprechende Software-Stände per Update durch den Hersteller der Zentrale und/oder für die TCCS-Decoder nachzurüsten.
Zentralen, die nicht kompatibel sind, werden nicht aufgelistet (Weißliste). Grundsätzlich muss das Steuergerät mindestens 2A, besser 3A Ausgangsstrom kurzzeitig zur Verfügung stellen. Die Gleisspannung muss zwischen 16 und 24 Volt liegen (Empfohlen 20V).
Die grau hinterlegten Zentralen befinden sich derzeit in Klärung

Zentrale Hersteller TCCS Bedienung über: TCCS Bedienung über:
2-te DCC Adresse 32k Lokomotive Funktionen (binay states)
DCS100 Digitrax ja, über LOCONET Fahrregler oder PC ja, über LOCONET vollständig
DiCo LDT die Bedienung erfolgt ausschließlich über geeignete PC-Software nein
ECOS 50000
(Fußnote beachten)
ESU ja, über 2 getrennte Fahrregle nein
ECOS 50200 ESU ja, über 2 getrennte Fahrregle nein
Twin Center Fleischmann ja, über 2 getrennte Fahrregle nein
Z21 (siehe allg. Hinweise) Fleischmann/Roco ja, über geeignete Eingabegeräte, je nach Software-Stand der Zentrale anschließbar ja, alle Funktionen von 1 bis 32.767
LZ100 Lenz ja, über Wechsel der DCC-Adresse nein
LZV100 Lenz ja, über Wechsel der DCC-Adresse nein
CS-2 Märklin ja, über 2 getrennte Fahrregler (ab der V2.4 optimiert für CS-2) nein
MS-2 Märklin ja, über Wechsel der DCC-Adresse nein
Rautenhaus Rautenhaus ja, über PC Bedienung oder über den Handregler durch Adresswechsel ja, aber nur über PC Bedienung
LokMAUS Roco ja, über Wechsel der DCC-Adresse (da Fahrstufen nicht digital angezeigt werden nur ca. 8 bis 14 Fahrzeuge ansteuerbar / siehe CV174) nein
MultiMAUS Roco ja, über Wechsel der DCC-Adresse (da Fahrstufen nicht digital angezeigt werden nur ca. 8 bis 14 Fahrzeuge ansteuerbar / siehe CV174) nein
Tams easy Tams ja, über Schnellumschalttaste zwischen DCC und TCCS Adresse wechseln ja, alle Funktionen von 1 bis 32.767
IB (I), Basic, COM, IR Uhlenbrock ja, über 2 getrennte Fahrregler und direkt über die binary states (update der IB evtl. notwendig) ja, aber nur die Funktionen von 1 bis 9.999
IB II Uhlenbrock ja, über 2 getrennte Fahrregler und direkt über die binary states (Menüpunkt „alle Funktionen“) ja, alle Funktionen von 1 bis 32.767
Commander Viessmann ja, über 2 getrennte Fahrregler nein
MX32 ZIMO ja, über Wechsel der DCC-Adresse nein

Ihre DCC-Zentrale ist in der oben stehenden Liste nicht aufgeführt? Sprechen Sie uns bitte an, damit wir eine Stellungnahme abgeben können!
Die oben stehende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Für die Funktionsfähigkeit kann T4T keine Gewähr übernehmen. Gerne nehmen wir entsprechende Hinweise auf.

Allgemeine Hinweise:
Bei allen Zentralen sollte insbesondere bei Verwendung von Rückmeldemodulen (z.B. MX9 von ZIMO) eine Gleisspannung von min. 20V, besser 22V gewählt werden. Viele Zentralen mit geregeltem Booster-Ausgang lassen eine Einstellung der Ausgangsspannung zu (ESU 50.000 liefert nur 16V).
Bei Z21-Geräten kann es notwendig sein, dass ein externer Booster mit 20 bis 22 V eingesetzt wird.